Die Fertigung von Prototypen und Kleinserien erfordert eine hohe Flexibilität in den Produktionsprozessen. Kaum eine Leiterplatte gleicht der anderen, so dass immer wieder neue Arbeitsabläufe erstellt werden müssen. Für Mitarbeiter heißt dies hoch konzentriert zu arbeiten und sicherzustellen, dass bei jedem neuen Prototypen die Parameter der Fertigung exakt eingehalten werden. Dies betrifft nicht nur den optimalen Einsatz der Materialien und Produktionsmittel, der Einhaltung von Prozessvorgaben und Arbeitssicherheitsmaßnahmen, sondern auch den schonenden und nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.          

ILFA hat ein integriertes Qualitätsmanagement entwickelt das die individuellen Anforderungen unserer Kunden berücksichtigt und gleichzeitig standardisiertes Vorgehen in den einzelnen Prozessschritten sicherstellt. Durch die kontinuierliche Überprüfung dieser Standards durch externe Prüfungs- und Zertifizierungsstellen, Kundenaudits, aber auch interne Test- und Kontrollverfahren, bleiben wir immer am Ball und optimieren unaufhaltsam weiter.