Wir möchten Sie heute über die von uns getroffenen Maßnahmen in der Corona-Situation informieren.

Die wichtigste Nachricht zuerst:

Unser interner Betrieb sowie unsere Produktion laufen ohne Einschränkungen weiter.

Unsere Mitarbeiter innerhalb der Produktion produzieren weiter Ihre Leiterplatten und Ihre Ansprechpartner im Vertrieb, im Einkauf sowie in unserem Qualitätsmanagement sind weiterhin über die Ihnen bekannten Kommunikationskanäle erreichbar. 

Aus unserer unternehmerischen Sorgfaltspflicht Ihnen und unseren Mitarbeitern gegenüber haben wir eine Reihe von Schutzmaßnahmen getroffen, um potenzielle Risiken soweit wie möglich zu begrenzen:

  • Wir haben alle Vor-Ort-Termine bei uns im Haus auf das allernotwendigste reduziert und setzen dafür auf Video- oder Telefonkonferenzen.
  • Müssen unser Haus externe Personen (z.B. Servicetechniker) betreten, verlangen wir vorab den Nachweis, dass der Mitarbeiter vorab in keinem Risikogebiet eingesetzt war.
  • Für unsere Mitarbeiter haben wir Dienstreisen jeglicher Art verboten.
  • Ein Teil unserer Mitarbeiter arbeitet derzeit im Home-Office. Damit bieten wir unseren Mitarbeitern größtmögliche Flexibilität und bleiben jederzeit handlungsfähig.
  • Selbstverständlich setzen wir die behördlichen und vom Robert Koch-Institut empfohlen Maßnahmen um und haben die Häufigkeit und Intensität unserer Reinigungsroutinen erhöht.
  • Wir stehen in regelmäßigen Kontakt mit den verantwortlichen Behörden und stimmen uns intern kurzfristig ab, sofern notwendige Entscheidungen getroffen werden müssen.
  • Unsere Aufenthaltsräume haben wir so gestaltet, dass der notwendige Mindestabstand zwischen unseren Mitarbeitern auch in den Pausen eingehalten werden kann.
  • Unsere Mitarbeiter haben wir für die Hygienemaßnahmen sensibilisiert und werden die Sensibilisierung kontinuierlich fortsetzen.
  • Aufgrund der Schließung von Schulen und Kindergärten ermöglichen wir unseren Mitarbeitern noch flexiblere Arbeitszeitmodelle, auch in der Produktion. So stellen wir sicher, dass immer ausreichend Mitarbeiter in unseren Abteilungen eingesetzt sind.
  • Unsere Materiallager sind ausreichend bevorratet. Sollte es dennoch zu Lieferengpässen kommen, können wir über Kooperationspartner auf weiteres Material zurückgreifen.

Wir werden unser Möglichstes tun, um die Produktion und den Versand Ihrer Leiterplatten aufrecht zu erhalten. Wir haben die aktuellen Entwicklungen im Blick und werden uns natürlich weiterhin anpassen, je nachdem, wie sich die Situation verändert.

Wir wünschen Ihnen in dieser ungewöhnlichen Zeit alles Gute und bleiben Sie gesund.